Betreuung und Unterstützung bei Ihrem Wildnisurlaub im Wildernessretreat

Der Urlaub im Wildernessretreat ist – abgesehen von gelegentlichen Spezialarrangements – grundsätzlich für Selbstversorger gedacht, also für Gäste, die Ihren Urlaub und Ihre Versorgung selbst gestalten. Sie werden dabei aber auf vielfältige Weise unterstützt.

1. Telefonische oder persönliche Beratung durch die Betreiber

H.-Christian Behrens und Sohn Maximilian verfügen über acht Jahre intensiver Wildniserfahrung und sind seit 2009 jedes Jahr in Kanadas hohem Norden unterwegs. Sie stehen Ihnen vor einer Reise für eine eingehende telefonische oder persönliche Beratung zur Verfügung.

2. Schriftliche Informationen

Sie erhalten eine ausführliche schriftliche Anleitung, die von Anreisehinweisen über einen Einkaufsführer für Whitehorse bis hin zu Gebrauchsanweisungen für alle wichtigen Gerätschaften zahlreiche Informationen enthält, die die meisten Ihrer Fragen schon beantworten werden.

3. Einweisung und Unterstützung vor Ort

Vor Ort steht Ihnen Oliver Pusch als Ansprechpartner zur Verfügung. Er weist Sie in die Einrichtungen des Wildernessretreats und in den Gebrauch des vielfältigen Equipments ein.
Olli ist seit 30 Jahren als Abenteurer in Nordkanada unterwegs, lebt seit 2011 ganzjährig in Atlin und kennt die Gegend wie seine Westentasche.
Er war unter anderem Unternehmer für die Errichtung von Rundstamm-Blockhäusern und hat die Gebäude des
Retreats in den Jahren 2014/15 durchgreifend renoviert und ausgebaut. Er kennt sozusagen jedes Bauteil persönlich.
Seine Wildniserfahrungen umfassen u.a.

  • 12 Monate einsamen Lebens in der Wildnis am kanadischen Polarkreis in Iglu und selbstgezimmerter Hütte,
  • Lange Kanu- und Kajaktrips auf dem Snake River oder auf dem Porcupine River über die Wasserscheide von den Nordwest Territorien bis nach Fort Yukon, Alaska,
  • Eine Alleinreise vom Pazifischen Ozean in Skagway, Alaska radelnd, wandernd und paddelnd bis Inuvik am Arktischen Ozean,
  • Hochalpine Bergtouren im Sommer und Winter, insbesondere Skitouren und Bergwandern,
  • Abenteuer in der Region: Ski und Skidoo Touren; Enduro und Quad Trips; Wanderungen, insbesondere Bergtouren; Kanu, Kajak und
    Motorboot Trips.

Olli bei einer hochalpinen Skitour

Olli ist aktives Mitglied von Search and Rescue in Atlin, einem Einsatzteam, das in Not geratenen Abenteurern zur Hilfe kommt.

Olli mit dem Seekajak auf dem Atlin Lake

Olli Pusch freut sich, wenn er sein Wissen und seine Erfahrungen an Gäste weitergeben kann und steht bei Bedarf zur Rücksprache zur Verfügung. Er wohnt etwa 20 km vom Wildernesstreat entfernt Richtung Atlin und ist auch über das Satellitentelefon oder per Mail erreichbar.
Sollte er einmal verreist sein, benennen wir Ihnen eine entsprechende Vertretung.